Stand der Dinge

Im Herbst und Winter des Schuljahres 2004/2005 führte die wissenschaftliche Begleitung Schulbesuche an allen 44 Modus-Schulen durch. Die Besuche dienten dem gegenseitigen Kennenlernen und der Ergänzung der Informationen, die aus den Handlungsplänen und Akten der Schulen ersichtlich sind, sowie der Vorbereitung der Befragung, die im Frühjahr 2005 durchgeführt wurde.

Die Teilnahme an der schriftlichen Befragung stand allen Lehrkräften und allen Schülerinnen und Schüler der Modus-Schulen offen. Einen ersten Einblick in die Ergebnisse der Befragung bietet der Erste Zwischenbericht der wissenschaftlichen Begleitung. Detailliertere Informationen können dem Zweiten Zwischenbericht der wissenschaftlichen Begleitung entnommen werden.

Im Winter des Schuljahres 2005/2006 erhielten die Modus-Schulen jeweils individuelle Berichte zur Rückmeldung der schulbezogenen Befragungsergebnisse. Zusätzlich wurden von der wissenschaftlichen Begleitung mit Vertretern aller Modus-Schulen individuelle Rückmeldegespräche geführt.

Über die grundlegenden pädagogischen Perspektiven der wissenschaftlichen Begleitung können Sie sich in Vortragstexten Herrn Prof. Dr. Liebaus über die Themen „Erfahrung und Verantwortung“ und „Welche Bildung braucht das Land?“ informieren.